Die Österreichische Multiple Sklerose Gesellschaft schafft Bewusstsein für die Herausforderungen, die mit dem Leben mit Multipler Sklerose einhergehen.

Multiple Sklerose (MS) ist die häufigste Erkrankung des zentralen Nervensystem im jungen Erwachsenenalter und wird meist im Alter von 20 bis 40 Jahren festgestellt. Bei dieser entzündlichen Erkrankung des zentralen Nervensystem wird die Schutzschicht, von denen die Nervenfasern umgeben sind, zerstört. Dieser Prozess als Demyelinisierung bezeichnet.

Das zentrale Nervensystem steuert per Signalübermittlung das Denken, aber auch körperliche Aktivitäten und Funktionen, indem einzelne Signale über Nervenfasern übertragen werden. Die Nervenfasern sind – wie elektrische Kabel – mit einer Art Schutz- bzw. Isolierschicht umgeben, dem sogenannten Myelin. Kommt es zu einer, durch einen immunologischen Prozess ausgelösten Entzündung im Bereich des Myelins, entstehen Übertragungsfehler. Dies äußert sich in den jeweiligen Symptomen wie Kribbeln, Gefühlsverlust, Sehstörungen oder Schwierigkeiten beim Gehen.

Multiple Sklerose wird „Krankheit mit tausend Gesichtern“ genannt, da ihre Auswirkungen von Person zu Person unterschiedlich sind. Bei manchen der österreichweit ca. 13.500 Betroffenen wirkt sich die MS beispielsweise auf den Gleichgewichtssinn oder die Kraft aus, bei anderen sind vielleicht die Wahrnehmung und Kognition beeinträchtigen. Sehr viele an MS Erkrankte sind von starker Tagesmüdigkeit, der sogenannten Fatigue, betroffen. Welche Symptome auftreten, hängt davon ab, welcher Teil des zentralen Nervensystems betroffen ist.

Kommt es zu neuen Störungen mit entsprechenden Entzündungsherden, spricht man von einem Schub. Bis sich die Symptome zurückbilden, vergehen meist einige Tage. Bilden sich die Symptome nicht vollständig zurück, kann es über die Zeit zu einer Zunahme von Behinderungen kommen.

Obwohl es zahlreiche Behandlungsmöglichkeiten zur Linderung von Symptomen gibt, ist die Multiple Sklerose noch immer nicht heilbar.

mehr über Multiple Sklerose erfahren

Wissen schafft Bewusstsein

Je mehr Menschen über Multiple Sklerose Bescheid wissen, desto höher sind die Chancen für eine gute Lebensqualität der Betroffenen.

Wir von der ÖMSG versuchen, die Multiple Sklerose bekannter zu machen. Wenn Menschen verstehen, was es bedeutet, mit MS zu leben, treten sie ihren von der Krankheit betroffenen Mitmenschen verständnisvoller gegenüber. Vielleicht sieht der eine oder die andere auch die Notwendigkeit, zu spenden oder eine Spendenkampagne ins Leben rufen.

Am 30. Mai, dem Welt-MS-Tag, stellt die weltweite MS-Gemeinschaft Betroffene vor den Vorhang und versucht, Bewusstsein für die vielen Herausforderungen zu schaffen, mit denen an MS erkrankte Menschen kämpfen.

Zeigen Sie Herz

Inspiriert vom Gebärdensprach-Symbol für das Wort „gemeinsam“, steht das 🧡 MS-Herz für Solidarität mit von Multipler Sklerose betroffenen Menschen. Unser Ziel ist, mit vereinten Kräften Verbindungen zu schaffen, die Menschen mit Multipler Sklerose den Rücken stärken.

Bildergalerie: I connect, we connect

Was haben folgende Personen gemeinsam?

Alexandra aus Wien
Anna aus Weikersdorf
Angie aus Klagenfurt
Bernhard aus Ernsthofen
Corinna aus Oggau
Fiona aus Graz
Gabi aus Raiding
Katja aus Wien
Kyra aus Wien
Julia aus Wien
Lisi aus Wien
Manuela aus Wien
Robert aus Wien

Sie zeigen mit dem 🧡 MS-Herz 🧡 Solidarität mit von Multipler Sklerose betroffenen Menschen.

Teilen Sie Ihr MS-Herz auf der 🗺 Weltkarte für den Welt-MS-Tag! 🌍

Illustration Weltkarte mit markierten Punkten, Credit: MSIF

MS-Schleife

Die orange MS-Schleife bzw. das MS-Ribbon symbolisiert Solidarität mit von Multipler Sklerose betroffenen Menschen.

MS-Ribbon

Bestellungen für die MS-Ribbons werden gegen eine Spende ab EUR 5,00 Euro unter der E-Mail-Adresse buero@oemsg.at oder der kostenfreien Telefonnummer 0800 311 340 entgegen genommen.

Wir verrechnen zusätzlich EUR 3,00 für die Verpackung und das Porto. Bitte überweisen Sie in diesem Fall den Gesamtbetrag auf unser Konto und geben dabei auch unbedingt Ihren Namen und die Postadresse an. Der Versand erfolgt nach Zahlungseingang.

Bank Austria
IBAN: AT51 1100 0032 1016 9300
BIC: BKAUATWW

Bei Online-Banking bitte unbedingt Name, Postadresse und Verwendungszweck „MS-Ribbons“ angeben!

#MSConnections Frame

Passen Sie Ihr Facebook-Profil mit dem MS Connections-Frame an und machen damit auf den Welt-MS-Tag aufmerksam! #MSConnections

🖼️ https://bit.ly/3bffKrH 🖼️

MS Connections frame

#MSConnections Frame Instagram

Mit dem neuen Instagram-Filter machen Sie auf das Thema des #WeltMSTages aufmerksam: #MSConnections #MiteinanderStark

Stellen Sie ein Selfie mit dem #MSConnections-Effekt online! Sie können Ihren Look mit verschiedenen Zeichen und Farben anpassen.

🖼️ www.instagram.com/a/r/?effect_id=2669332419971679 🖼️

Instagram-Filter #MSConnections

Video der MS-Gesellschaft Tirol

Die Multiple Sklerose Gesellschaft Tirol sammelte mit der Videoproduktionsfirma MAKe deSIGN Beiträge für den Welt-MS-Tag 2020 und produzierte daraus ein Video für den Welt-MS-Tag.